• BD2016_07(01)-31BD2016_07(01)-35BD2016_07(01)-40
  • Bil­der aus Petra Camp vom 4.7.2016 von Achim Hein­richs, DW BADEN
  • Die 4 Naeh­grup­pen (ins­ge­samt 35 Per­so­nen) arbei­ten auch in der Juli­hit­ze eif­rig wei­ter. Elke und auch Son­ja leis­ten eine  tol­le Arbeit. Hel­ge, der Vol­un­ta­er, unters­tuetzt bei­de logis­tisch, er fer­tigt Lis­ten und Pro­gram­me an und sorgt fuer einen guten Ablauf der Grup­pen. Die Pro­duk­ti­ons­grup­pe arbei­tet an Som­mer­ho­sen. Das Ange­bot, aus mit­ge­brach­ten Stof­fen Hosen zu nae­hen, neh­men eini­ge Frau­en bis­her gern an. Die REno­vie­rungs­ar­bei­ten fuer den Naeh­raum und den anschlies­sen­den 2. Raum wer­den in Angriff genom­men: Neu­er Fuss­bo­den und eine Ver­schie­bung der Trenn­wand und ein neu­er hel­ler freund­li­cher Wand­an­strich.…  
  • Im August wer­den die Kur­se voru­e­ber­ge­hend wegen der Reno­vie­rung aus­ge­setzt. Unser  Naeh­team wird in die­ser Zeit an neu­en Ent­wu­er­fen fuer Win­ter­wes­ten arbei­ten. Dazu sol­len gerei­nig­te  Decken aus Ido­me­ni ver­wen­det wer­den und so  Ido­me­ni wei­ter­hin in unse­rem Gedaech­nis bleiben.…remember Ido­me­ni.….
  • Die Erkun­di­gun­gen lau­fen, wie NAOMI in 2 Camps Nae­hak­ti­vi­tae­ten anbie­ten kann. Es feh­len ein­fach die ent­spre­chen­den Rae­u­me vor Ort dazu. Gesprae­che mti den Camp­lei­tun­gen wer­den gefuehrt, das Inter­es­se von allen Sei­ten ist vor­han­den. Pro­fi-Schnei­der aus Syri­en fin­den wir in allen Camps, so dass auch Fluecht­lin­ge zum Ein­satz kom­men koen­nen. Ob unser Con­tai­ner wie­der zum Ein­satz kom­men wird?
  • Eine schoe­ne Woh­nung fuer Vol­un­tae­re wur­de gefun­den. Hof­fent­lich klap­pen die Abspra­chen mit den Ver­mie­tern. Sie wae­re ein guter Platz fuer Vol­un­tae­re aus Deutsch­land, die fuer eini­ge Zeit in der Fluecht­lings­ar­beit sich ein­set­zen wol­len. Wir haben immer wie­der Anfra­gen von tol­len Leu­ten.… 
  • Wei­ter­hin beher­bergt NAOMI eine Fami­lie und 2 jun­ge Maen­ner in Miet­woh­nun­gen und einen Mann in einem Hotel, der sich einer Ope­ra­ti­on unter­zie­hen muss­te.
  • Fuer das Camp Petra wer­den 300 Sets zur Nagel­pfle­ge fuer 300 Fami­li­en gekauft. Hel­ge wird sie nach Petra brin­gen und Lukas von Bor­der­free wird sie in den kom­men­den Tagen in Emp­fang neh­men und ver­tei­len. Ein Son­der­an­ge­bot eines Ver­trei­bers ermoeg­lich­te den Kauf. Lukas hat die Gra­tis­pro­ben von Wele­da im Camp Ira­klis ver­tei­len las­sen.
  • Und am Sams­tag geht unser Werk­statt Team mit eini­gen der akti­ven Nae­he­rin­nen ans Meer zum Schwimmen.…ein wenig Urlaubs­stim­mung soll auch mit­ge­nom­men wer­den. Die Stadt ist lee­rer gewor­den, das STadt­bild ver­a­en­dert sich   ein wenig durch die Pra­e­senz vie­ler Fluecht­lings­fa­mi­li­en mit Kin­dern in den Stras­sen. Auch aus den Camps kom­men sie in die Stadt…
  • Die Regie­rung hat bis Ende Sep­tem­ber die Unter­brin­gung  von allen Fluecht­lin­gen in ange­mes­se­nen Ein­rich­tun­gen zuge­sagt. Wir koen­nen das nicht glau­ben, denn wir sehen kei­ne ent­spre­chen­den Vor­be­rei­tun­gen. Die Miss­sta­en­de in den Camps neh­men immer mehr zu, die Hit­ze, die man­geln­de Nah­rungs­ver­sor­gung und vie­les mehr fueh­ren dazu, dass die Men­schen immer mehr den Mut und das Ver­trau­en in poli­ti­schew Loe­sun­gen ver­lie­ren.…