Kon­tak­te zum Zen­tral­rat der Jesi­den in Deutsch­land, der in Petra Camp aktiv ist: Wie kön­nen wir im Camp in Petra wei­ter hel­fen. Die Frau­en wol­len selbst Klei­der nähen und brau­chen Stoff und Uten­si­li­en, alle 1200 brau­chen Schu­he, es gibt kein Spiel­zeug für die 500 Kin­der. Nun suchen wir nach Lösun­gen. Wei­ter konn­te NAOMI einen beson­ders drin­gen­den Fall eines Kin­des dem Zen­tral­rat ans Herz legen. Ein Aus­tausch wur­de ver­ein­bart.

Eine Fami­lie wur­de mit Essen ver­sorgt und in die Rechts­be­ra­tung bei GCR ein­ge­führt.

Eva B. wur­de unter­stützt in ihrer Betreu­ung von Fami­li­en und Jugend­li­chen, die sie in EKO Camp betreu­te.

Für 2 Kin­der wur­de ein Antrag auf Teil­nah­me an Som­mer­pro­gram­men gestellt. Ihre Eltern sind seit 6 Jah­ren Asyl­be­wer­ber in Grie­chen­land.

Für H wur­de die Fahrt ins Asyl­bü­ro orga­ni­siert.

Die Osna­brü­cker Akti­on: 50 nach Osna­brück wird von NAOMI unter­stützt und die Fami­li­en in den Camps wer­den mit den Unter­la­gen ver­sorgt.

Sil­van hat wie­der eif­rig bei der Aus­ga­be von Gütern bei OIKOPOLIS gehol­fen und mor­gen wird er mit Anti­go­ni ins Camp Dia­va­ta gehen für ein Kin­der­pro­gramm.

Wei­ter­hin wer­den eine Fami­lie und eine Ein­zel­per­son im Hotel beher­bergt und 2 Fami­li­en in Woh­nun­gen.