• Heu­te hat Karin wie­der einen Flücht­ling zu einem Kie­fer­chir­ur­gen beglei­tet, damit ein Ein­griff vor­ge­nom­men wur­de. Vie­le Flücht­lin­ge haben Pro­ble­me mit ihren Zäh­nen, da sie oft jah­re­lang kei­nen Zahn­arzt auf­su­chen konn­ten.
  • Eine unse­rer Woh­nun­gen wur­de frei, da die Fami­lie zur Abwick­lung der Über­sied­lung nach Athen gegan­gen ist. Die Woh­nung wur­de gleich neu besetzt mit einem beson­ders schutz­be­dürf­ti­gen Paar.
  • Eine Frau mit Asyl­schutz  wird unter­stützt, damit sie in ihr Hei­mat­land fah­ren kann um ihre kran­ke Mut­ter zu besu­chen.
  •  Besuch von der Cari­tas Deutsch­land wur­de über die Situa­ti­on in Nord­grie­chen­land und über Pro­jek­te infor­miert.
  • Mor­gen erwar­ten wir den Frei­wil­li­gen Hel­ge Dre­sen, für den wir eine Unter­kunft gefun­den haben. Er wird im Pro­gramm der NGO Anti­go­ne arbei­ten und deren Akti­vi­tä­ten mit Kin­dern im Camp in Cher­so unter­stüt­zen und gleich­zei­tig  logis­ti­sche Unter­stüt­zung für die NAOMI Werk­statt leis­ten.
  • Die frei­wil­li­ge Mit­ar­bei­te­rin Marit­ta Eft­hi­mi­a­dou wur­de ein­ge­wie­sen und es wur­den ihr Sachen für eine kin­der­rei­che Fami­lie mit einem Neu­ge­bo­re­nen über­ge­ben.
  • ges­tern besuch­te uns eine Fami­lie aus dem Camp im Hafen, die zu den Osna­brü­cker Fami­li­en gehört. Sie möch­ten am Deutsch­kurs teil­neh­men, den Marie im Som­mer in NAOMI durch­füh­ren wird.