Flüchtlingscamps
(abgeschlossenes Projekt)

Sach­leis­tun­gen für Flücht­lings­camps in Nord­grie­chen­land
Im Umfeld von Thes­sa­lo­ni­ki lie­gen die Camps in Dia­va­ta, in Nea Kava­la und Cher­so mit zusam­men 7700 Flücht­lin­gen; zu allen besteht ein direk­ter Kon­takt.
In Abspra­che mit den Direk­to­ren und der Mili­tär­lei­tung der Camps wer­den not­wen­di­ge Hilfs­gü­ter schnell besorgt. So wur­den bereits eini­ge Male gro­ße Men­gen an Brenn­holz für das Camp in Dia­va­ta (2200 Per­so­nen) gekauft und vom Mili­tär ver­teilt an die ein­zel­nen Camp-Grup­pen. Alle Zel­te sind unbe­heizt. Es wur­den zahl­rei­che Plas­tik­schüs­seln gekauft und eben­so Becher für hei­ße Geträn­ke, damit der umwelt­schäd­li­che Ver­brauch von 1x Geschirr ver­mie­den wird. Zusätz­lich sol­len Stüh­le und Tische ange­schafft wer­den.
In Cher­so soll eine Hei­zungs­an­la­ge gekauft wer­den, um Warm­was­ser lie­fern zu kön­nen für die Duschen, und die Hel­fer­grup­pe aus dem Dorf soll Mate­ri­al für den Bau von Rega­len für ihr gro­ßes Vor­rats­la­ger erhal­ten. Unser Ver­bin­dungs­mann in Cher­so, Tas­sos Joan­n­i­dis, ein in Deutsch­land stu­dier­ter Sozi­al­päd­ago­ge, erhebt den Bedarf und orga­ni­siert mit NAOMI den Kauf die­ser Sach­leis­tun­gen. In Cher­so sind bereits über 4000 Men­schen unter­ge­bracht.

Frei­wil­li­ge von NAOMI unter­stüt­zen ande­re NGOs tat­kräf­tig bei der Durch­füh­rung ihrer Hilfs­sen­dun­gen in die Lager.

Petra Camp

Besuch mit  der Dele­ga­ti­on im Camp Petra und Gesprä­che mit der Mili­tär­lei­tung und Ver­tre­tern der Yesi­den und der Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen Bor­der­free und ADRA