Heute war Elke mit dem Team von Antigone wieder im Camp Diavata. Zusammen mit der Übersetzerin Elham aus dem Iran wurde in dem safe space für Frauen die Nähwerkstatt fortgeführt. Es kamen 12 Frauen, vorwiegend aus Afghanistan und auch einige syrische Frauen, die schon vorher in NAOMI Kurse besucht hatten. NAOMI stellt die Maschinen zur Verfügung und das Material. Nun wurden auch 2 Maschinen übergeben, so dass Frauen auch während der Woche in ihren Containern nähen können.

NAOMI arbeitet immer noch an der elektronischen Registrierung als Hilfsorganisation durch das Ministerium für Migration in Athen. Alle Unterlagen wurden eingereicht und angenommen. Jetzt muss noch der letzte Schritt der Ausgabe einer Registrierungsnummer erfolgen. Ohne diese Nummer kann keine Organisation Einlass in die Camps bekommen. Bisher war NAOMI in Diavata als Partnerin von Antigone tätig.

Mit der Organisation solidaritynow wurde vereinbart, dass während der Kurse in NAOMI im 6. Stock, Kinder im 2. Stock von Mitarbeiterinnen betreut werden. Das ist eine große Hilfe, so dass die Kinder in dieser Zeit sinnvoll beschäftigt werden und die Eltern in Ruhe den Kursen nachgehen können.

WochenplanDeutsch19April-1    bitte anklicken

Die Werkstatt wird an jedem Montag, Dienstag und Mittwoch von 15.00 bis 18.00 Uhr für Besucherinnen geöffnet sein. Sina Meinecke, unsere freundliche Freiwillige aus Stuttgart,  stellt die NAOMI Produkte vor und nimmt Bestellungen entgegen. Und sie kann auch aus der Arbeit von NAOMI berichten.  Für Besuche zu anderen Zeiten bitten wir um vorherige Anmeldung.