Flüchtlingscamps
(abgeschlossenes Projekt)

Sachleistungen für Flüchtlingscamps in Nordgriechenland
Im Umfeld von Thessaloniki liegen die Camps in Diavata, in Nea Kavala und Cherso mit zusammen 7700 Flüchtlingen; zu allen besteht ein direkter Kontakt.
In Absprache mit den Direktoren und der Militärleitung der Camps werden notwendige Hilfsgüter schnell besorgt. So wurden bereits einige Male große Mengen an Brennholz für das Camp in Diavata (2200 Personen) gekauft und vom Militär verteilt an die einzelnen Camp-Gruppen. Alle Zelte sind unbeheizt. Es wurden zahlreiche Plastikschüsseln gekauft und ebenso Becher für heiße Getränke, damit der umweltschädliche Verbrauch von 1x Geschirr vermieden wird. Zusätzlich sollen Stühle und Tische angeschafft werden.
In Cherso soll eine Heizungsanlage gekauft werden, um Warmwasser liefern zu können für die Duschen, und die Helfergruppe aus dem Dorf soll Material für den Bau von Regalen für ihr großes Vorratslager erhalten. Unser Verbindungsmann in Cherso, Tassos Joannidis, ein in Deutschland studierter Sozialpädagoge, erhebt den Bedarf und organisiert mit NAOMI den Kauf dieser Sachleistungen. In Cherso sind bereits über 4000 Menschen untergebracht.

Freiwillige von NAOMI unterstützen andere NGOs tatkräftig bei der Durchführung ihrer Hilfssendungen in die Lager.

Petra Camp

Besuch mit  der Delegation im Camp Petra und Gespräche mit der Militärleitung und Vertretern der Yesiden und der Hilfsorganisationen Borderfree und ADRA